Wirtschaftlichkeit Formel

Die Wirtschaftlichkeit ist ein wichtiger Faktor, der in der Betriebswirtschaftslehre berücksichtigt wird. Sie bezieht sich auf die Frage, ob eine bestimmte Investition oder eine Unternehmensentscheidung rentabel ist oder nicht.

Die Wirtschaftlichkeit oder Rentabilität kann anhand verschiedener Formeln berechnet werden, die dazu dienen, die finanziellen Auswirkungen einer Entscheidung oder Investition auf ein Unternehmen abzuschätzen. Eine solche Formel ist beispielsweise die sogenannte „Innenrendite“. Sie berechnet sich aus dem Verhältnis von Ertrag und Investitionskosten und gibt an, wie viel Prozent die Investition pro Jahr an Zinsen erwirtschaftet. Eine andere Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit zu berechnen, ist die „Amortisationszeit“. Sie gibt an, wie lange es dauert, bis sich die Investitionskosten durch den Ertrag der Investition amortisiert haben. Es gibt noch viele weitere Formeln und Kennzahlen, die in der Betriebswirtschaftslehre verwendet werden, um die Wirtschaftlichkeit von Investitionen und Unternehmensentscheidungen zu bewerten.

Wirtschaftlichkeit Formel

Einige Beispiele

Hier sind einige Beispiele für Formeln, die in der Betriebswirtschaftslehre verwendet werden, um die Wirtschaftlichkeit von Investitionen und Unternehmensentscheidungen zu bewerten:

  1. Innenrendite (IRR): Die Innenrendite berechnet sich aus dem Verhältnis von Ertrag und Investitionskosten und gibt an, wie viel Prozent die Investition pro Jahr an Zinsen erwirtschaftet. Die Formel lautet: IRR = (Ertrag / Investitionskosten)^(1/Anzahl Jahre) – 1
  2. Net Present Value (NPV): Der Net Present Value ist der aktuelle Wert aller zukünftigen Cashflows einer Investition, abzüglich der Investitionskosten. Die Formel lautet: NPV = ∑(Cashflow / (1 + Zinssatz)^Jahr) – Investitionskosten
  3. Amortisationszeit: Die Amortisationszeit gibt an, wie lange es dauert, bis sich die Investitionskosten durch den Ertrag der Investition amortisiert haben. Die Formel lautet: Amortisationszeit = Investitionskosten / Jahresertrag
  4. Return on Investment (ROI): Der Return on Investment gibt an, wie viel Prozent des investierten Kapitals als Gewinn wieder eingenommen wurde. Die Formel lautet: ROI = (Gewinn / Investitionskosten) x 100%

Dies sind nur einige Beispiele für Formeln, die in der Betriebswirtschaftslehre verwendet werden, um die Wirtschaftlichkeit von Investitionen und Unternehmensentscheidungen zu bewerten. Es gibt noch viele weitere Formeln und Kennzahlen, die in diesem Zusammenhang verwendet werden können.

Related Articles

21. Dezember 2022

Abschreibung berechnen

Gewinn und Verlust
12. Oktober 2022

Erfolgsrechnung

Mängelrüge
26. Dezember 2022

Mängelrüge