Liquiditätsplanung Vorlage

Innerhalb der Finanzplanung gibt es einige Aspekte, die man im Rahmen der Selbstständigkeit berücksichtigen muss. Auch deshalb gilt es als Freiberufler genau zu kalkulieren und die Einnahmen respektive Ausgaben stets im Blick zu haben.

Vielen fällt dies jedoch nicht leicht, was an einer zu geringen Marge beziehungsweise zu wenigen Aufträgen liegt.  Nicht umsonst heißt es, dass viele Selbstständige gerade in den Anfangsjahren scheitern. Ein Grund: Nicht wenige leben von Monat zu Monat und werden von der ersten finanziellen Krisensituation umgehauen.

Genau hier kommt die Liquiditätsplan Vorlage ins Spiel, denn damit kannst du dir einen genauen Überblick verschaffen. Mit dem folgenden Beitrag erklären wir dir, was du zur Liquiditätsplanung Vorlage wissen musst – inkl. Definition zum Liquiditätsplan, Aufbau und Erklärung, Positionen sowie die entsprechende Sicherung. 

Definition zum Liquiditätsplan

Was den Liquiditätsplan angeht, so hilft dieser Freelancern und Selbstständigen bei dem Vorhaben, die Entwicklung präzise zu analysieren. Das Ziel einer Liquiditätsplan Vorlage besteht darin, die Zahlungsfähigkeit zu überwachen und bestmöglich darzustellen.

Dabei liegt ein Hauptaugenmerk darauf, die Finanzen jederzeit im Blick zu haben. Zugleich hat der Liquiditätsplan die Aufgabe, die Rentabilität zu beobachten und die Finanzplanung zu sichern.Speziell in absonderlichen Phasen und Krisensituationen ist eine Liquiditätsplanung Vorlage immens hilfreich, denn dadurch ist die Aufrechterhaltung der Selbstständigkeit gewährleistet.

Aufbau und Erklärung

Wenn du dich für eine Liquiditätsplanung Vorlage entscheidest, solltest du dich erst einmal mit dem Aufbau und der Erklärung auseinandersetzen.  Das Ganze beginnt für Freiberufler oder Selbstständige zunächst mit der Ermittlung sämtlicher Kassen- und Bankbestände. 

Liquiditätsplan Beispiel

Im Anschluss ist es deine Aufgabe, alle Einnahmen und Ausgaben darzustellen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse ergibt sich ein Bestand, der dir einen Überblick aller liquiden Mittel gibt.

Liquiditätsplanung Vorlage
Liquiditätsplanungs-Vorlage: Excel

Mit dem folgenden Beispiel haben wir dir aufgezeigt, wie eine Liquiditätsplan Vorlage in der Übersicht aufgebaut ist:

  • Anfangsbestand
  • + sämtliche Einlagen innerhalb einer zeitlichen Phase
  • = Vorhandene Mittel
  • – sämtliche Auszahlungen innerhalb einer zeitlichen Phase
  • = Kumulative Liquidität

Positionen: Was gilt es anzurechnen?

Was die Positionen der Liquiditätsplan Vorlage angeht, so musst du die zeitliche Phase bestimmen.  So kannst du eine Periode von einem Monat festlegen und den Plan darauf basierend für ein Jahr erstellen. Die Einlagen setzen sich aus zwei Posten zusammen. Dem Barbestand und der Summe aus der Kasse. Kreditaufnahmen, Zinseinzahlungen und Einlagen privater Natur zählen ebenfalls dazu. Zu den Auszahlungen zählen Personalkosten ebenso wie der Wareneinkauf, Sozialversicherungsbeiträge oder Abonnements.

Liquidität sichern

Das Ziel einer Liquiditätsplanungs-Vorlage besteht darin, einen Überblick zu erhalten. Zugleich unterstützt der Plan dabei, die Liquidität anzuheben und sicherzustellen. Dabei hilft es, die Rechnungen zeitnah zu stellen, Forderungen konsequent einzutreiben und geplante Investitionen objektiv zu bewerten.

👍🏼 Tipp: Nutze am besten eine moderne Liquiditätsplanungs-Software, um deine Liquidität zu sichern

Zusammenfassung & Download

Letztlich hilft eine Liquiditätsplanung Vorlage dabei, die aktuellen Zahlen zu beobachten. Genauer gesagt dient es der Steuerung und Überwachung. Nicht zuletzt ist dies ein notwendiger Bereich, mit dem du Kostenpunkte erkennst, Verbindlichkeiten im Blick hast und die Forderungen nicht vergisst. 

Download: