Stabilität & Profitables Wachstum in jeder Marktsituation

Auftragslage und Ressourcen sollten konsequent zusammenspielen

Das Agenturgeschäft ist volatil. Wachstum ist eine der großen Hürden für traditionelle Agenturen. Auftragslage und Ressourcen sollten konsequent zusammenspielen. Die Planung im Voraus solte kein Ratespiel sein, sondern durch Zahlen untermauert.

Klar, Agenturen sind von einer unbestimmbaren Auftragslage abhängig, langfristige Projekte und Folgeaufträge stabilisieren die finanzielle Situation, ebenso wie der Abschluss von Wartungsverträgen, aber wichtig ist, rechtzeitig auf veränderte Marktsituationen zu reagieren und den finanziellen Cashflow im Auge zu behalten. Am besten ist es, auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein.

Die üblichen Fragen

  • Wann kann ich neue Mitarbeiter einstellen, um das erhöhte Arbeitsaufkommen zu bewältigen?
  • Wann erweitere ich bestehende Büroräume, um das neue Personal unterzubringen?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt, um in Marketing und Vertrieb zu investieren, um das Wachstum zu unterstützen?
  • Wann investiere ich in neue Software und Hardware?
  • Wann investiere ich in Wissen, Weiterbildung oder neue Technologie, um die sich stets verändernden Marktsituationen zu adaptieren?

Standards & Prozesse

Qualität muss nicht zwangsläufig mit höheren Kosten verbunden sein – tatsächlich bedeutet sie oft niedrigere Rückruf- und Garantiekosten, und weniger Verbesserungsschleifen. Standards und Prozesse lassen Euch effizienter arbeiten und schneller ausliefern.

Viele Kunden, gleich viel Erfolg?

Jede Agentur macht es ein bisschen anders. Die einen fokussieren, mit spezialisierten Teams, die großen Abschreibungen, andere konzentrieren sich auf öffentliche Gelder, wiederum andere arbeiten lieber mit der Privatwirtschaft. Gemeinsam ist allen, dass sie abhängig sind von Projektgeschäft und Kunden.

Und nicht jeder Kunde passt zur Agentur. Manche Kunden sind fordernd und laut, aber binden unnötig Ressourcen, ohne dass sie maßgeblich zum Umsatz beitragen, andere Kunden sind leise und zurückhaltend, tragen aber zum Erfolg des Unternehmens bei. Diese Kunden zu identifizieren, ist gar nicht so schwer. Mehr dazu im Bereich: Kunden-Portfolio-Analyse.

Kenne Deine Zahlen

Die Unternehmenszahlen zu kennen, ist essenziell. Jeder Unternehmer sollte folgende Zahlen parat haben:

  • Wie entwickeln sich die Umsätze im kurzfristigen und langfristigen Trend? Liegt das Wachstum im Plan?
  • Variable Kosten und Variable-Kosten-Quote: Wie entwickeln sich die variablen Kosten im Verhältnis zum Umsatz? Sinkt oder steigt der Anteil der variablen Kosten?
  • Rohertrag und Rohertragsrendite: Wie hoch ist die Rendite und steigt die Rendite stärker oder langsamer als der Umsatz? Wurde das Umsatzwachstum vielleicht zu teuer erkauft?
  • Fixkosten und Fixkostenquote: Je höher Anteil der Fixkosten, desto geringer die Flexibilität des Unternehmers. Steigen die Fixkosten stärker als der Umsatz oder gelingt es, die Fixkostenquote zu senken?
  • Betriebsergebnis und Umsatzrendite: Was bleibt abzüglich der variablen und fixen Kosten hängen? Steigt oder sinkt die Rendite?

All diese Zahlen solltest Du abrufen können. Ist das nicht der Fall, frag Deinen Steuer- oder Finanzberater. Oder finban 🤓

Plane mit Szenarien

Das Projektgeschäft ist volatil. Manche Projekte werden verschoben, auf manche wartet man trotz Zusage seit Monaten, Zahlungen werden nicht freigegeben oder kommen verspätet. Zusätzlich plant man die Einführung einer neuen Software mit monatlichen Zahlungen und die Erweiterung der Büroräume oder die Einstellung eines neuen Mitarbeiters. Wie soll man da den Durchblick behalten?

Hier kommt die Szenarien-Planung ins Spiel. Die Ansätze sind vielfältig. Finde einfach eine Variante, die zu Dir passt. In der Vergangenheit nutzten wir Excel, jetzt finban.

Wie weiter?

All diese Daten sollten Dir vorliegen. Schnapp die eine Tabellenkalkulation oder Deinen Finanz- oder Steuerberater und werde aktiv: Treffe bessere Unternehmensentscheidungen. Oder: Teste mal finban – 14 Tage kostenlos 👋🏼



In jedem Fall ist es wichtig, die Finanzen genau im Auge zu behalten – Du trifft einfach bessere Entscheidungen.

Related Articles