Operativer Cash Flow

Der betriebliche Cashflow (OCF) ist ein Maß für den Betrag an Barmitteln, der durch die normale Geschäftstätigkeit eines Unternehmens erwirtschaftet wird. Der betriebliche Cashflow zeigt an, ob ein Unternehmen ausreichend positiven Cashflow generieren kann, um seinen Betrieb aufrechtzuerhalten und zu erweitern, oder ob es andernfalls eine externe Finanzierung für eine Kapitalerweiterung benötigt.

  • Der betriebliche Cashflow ist ein wichtiger Maßstab, um den finanziellen Erfolg der Kerngeschäftsaktivitäten eines Unternehmens zu bestimmen.
  • Der betriebliche Cashflow ist der erste Abschnitt einer Cashflow-Rechnung, der auch Mittel aus Investitions- und Finanzierungstätigkeiten umfasst.
  • Es gibt zwei Methoden, um den operativen Cashflow in einer Kapitalflussrechnung darzustellen: die indirekte und die direkte Methode.
    • Die indirekte Methode beginnt mit dem Nettogewinn aus der Gewinn- und Verlustrechnung und addiert dann die nicht zahlungswirksamen Posten, um eine Zahl auf Cash-Basis zu erhalten.
    • Bei der direkten Methode werden alle Transaktionen in einer Periode auf Cash-Basis verfolgt und die tatsächlichen Mittelzu- und -abflüsse in der Cashflow-Rechnung verwendet.

Berechnung: Operativer Cash Flow

Indirekter Cashflow

Beim Berechnen des indirekten Cashflows müssen aus dem Jahresüberschuss alle zahlungswirksamen Positionen herausgerechnet werden.

Operativer Cash Flow - indirekt

Operativer Cash Flow =
+ Jahresüberschuss
+ Zahlungsunwirksame Aufwendungen –
(Abschreibungen, Erhöhung von Rücklagen & Rückstellungen, Minderung des Bestandes fertiger und unfertiger Erzeugnisse, außerordentliche Aufwendungen)
– Zahlungsunwirksame Erträge
(Einzahlungen aus Umsätzen, Einzahlung von Forderungen, sonstige Einzahlungen)

Direkter Cashflow

Im Rahmen des direkten Cashflows werden alle zahlungswirksamen Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben verrechnet.

Operativer Cash Flow - direkt

Operativer Cash Flow =

+ Zahlunsgwirksame Erträge (Einzahlungen aus Umsätzen, Einzahlung von Forderungen, sonstige Einzahlungen)
Zahlungswirksame Aufwendungen (Personalaufwendungen, Auszahlung von Verbindlichkeiten, Aufwendungen für Material & Waren, sonstige Auszahlungen)

TIPP: Mehr dazu in unsrem Artikel Cashflow berechnen

Related Articles