In diesen 3 Bereichen hilft Dir eine Finanzplanung Software Deine Agentur besser zu steuern

Finanzplanungssoftware verwaltet automatisch alle Einnahmen und Ausgaben Deines Unternehmens. Durch das automatische Überwachen können so alle Finanzen des Unternehmens im Blick behalten und analysiert werden. Es gibt 3 verschiedene Bereiche, die bei der Finanzplanung essenziell sind:

  • Künftige Planung von Einnahmen und Ausgaben
  • Unternehmensmetriken / KPIs
  • Automatische Analyse / Hinweise & Warnungen / Smarte Assistenten

Künftige Planung von Einnahmen und Ausgaben

Kern einer jeden Finanzplanungssoftware ist die Liquiditätsplanung – am besten mit Szenarien. Hier prognostizierst Du einfach Deine Einnahmen und Ausgaben in die Zukunft. Damit kennst Du Deinen Cashflow in 3 Wochen oder auch 3 Monaten. Und vermeidest, in Unterdeckung zu geraten. Zudem musst Du nicht immer darauf achten ausreichend Geld auf Deinem Konto haben – um eine Unterdeckung zu verhindern – Du kannst sicher sinnvolleres damit anfangen.

Finanzplanung Software
Screenshot: finban.io

Am besten wählt man ein Tool, welches sich mindestens täglich die aktuellen Transaktionen von Deiner Bank holt – damit bist Du immer (ohne umständliches Pflegen von Excel-Tabellen) auf dem neuesten Stand. Zudem sollte Finanzplanungssoftware Szenarien beherrschen, damit Du mindestens Best Case, Default Case und Worst Case unterscheiden kannst.

Unternehmensmetriken / KPIs

Erfolgreiche Unternehmen wachsen mithilfe von Unternehmens-Metriken. Nur mit Kennzahlen weißt Du, was gut oder schlecht läuft. Ohne KPIs kannst Du Dich nicht verbessern oder wiederholst unnötige Fehler. Eine gutes Finanztool unterstützt Dich bei Deinen strategischen Entscheidungen mithilfe von Kennzahlen. Lies dazu mehr in unserem Artikel zu den Kennzahlen für Agenturen.

Automatische Analysen / Warnungen & Hinweise / Smarte Assistenten

Hier wird es spannend. Große Unternehmen leisten sich CFOs – aber kannst Du mehrere Hunderttausend Euro für das Jahresgehalt erübrigen?

Es gibt Finanzplanungssoftware, die Dir einen automatischen CFO zu Seite stellen. Der ist sicher nicht so smart wie sein echtes, analoges Pendant, kann aber durch die Analyse Deiner Daten erstaunliche Analysen erarbeiten.

Zudem ist es möglich, Hinweise und Warnungen auszugeben, wenn bestimmte Metriken aus dem Ruder laufen.

Related Articles